Vogelhäuschen – ein Kurzratgeber

Rotkehlchen, Spatzen und Meisen sowie weitere Vogelarten benötigen im Winter die Hilfe der Menschen. Was gibt es Schöneres im Garten als ein Vogelhäuschen zu besitzen, welches das ganze Jahr aufgehängt oder gestellt wird.

Im Frühling kündigen die gefiederten Freunde die wärme Jahreszeit an. Wenn es morgens munter zwitschert bereitet es große Freude die Vögel im Garten zu beobachten.

Das Gezwitscher der Vögel verbreitet besonders morgens gute Laune und verbindet den Mensch mit dem Tier und der Natur.

Die Vogelhäuschen helfen den Tieren im strengen Winter und sind gleichzeitig eine wunderschöne Dekoration im Garten. Der beste Ort zur Aufstellung sind das Gartenhaus oder die überdachte Terrasse.

Ist der Winter mild finden die Vögel genügend Futter. Ansonsten sollte man Ihnen helfen und von November bis Ende Februar Futterstellen wie ein Vogelhaus aufstellen.

Futter für Vögel im Vogelhaus
Futter für Vögel im Vogelhaus

Warum sollte man sich ein Vogelhaus anschaffen?

Der Gartenfreund ist in der Regel gleichzeitig der Vogelfreund. Die Natur und ihre Tiere geben uns Menschen viel und wir sollten zurückgeben. Gerade die Vögel benötigen bei Kälte und Schnee Hilfe durch den Menschen. Aus diesem Grunde sollte jeder Gartenfreund ein Vogelhäuschen aufstellen.

Vogelhäuschen oder Nistkasten

Neben dem Vogelhaus ist das Aufhängen oder -stellen von Nistkästen auf eine Höhe von 2 bis 3 Metern im Winter sehr sinnvoll. Wenn es bitterkalt ist finden die Vögel im Innenraum Schutz und manchen Vögeln rettet es letztlich das Leben. Wenn es warm wird sollte der Nistkasten mit Handschuhen und nassem Schwamm gereinigt werden.

Es ist eine Freude und hat eine beruhigende Wirkung auf den Menschen im Frühling bis Herbst die Vögel vom Garten heraus zu beobachten. Mit dem Platzieren von Vogelhäusern leistet man einen entscheidenden Beitrag zum Erhalt verschiedener Vogelarten.

Der richtige Standort für das Vogelhaus

Katzen lieben es Vögel zu jagen. Das Vogelhaus sollte wie der Nistkasten eine entsprechende Höhe haben und sicher aufgestellt werden. Eichhörnchen und Marder haben eine Vorliebe für die Vogeleier. Es ist zu empfehlen, dass das Vogelhaus einen Abstand von 2 Metern zu Glasscheiben oder Verandatüren aufzustellen. Idealerweise sind noch Sträucher und Büsche anliegend.

Der beste Standort ist beim Gartenhaus oder auf der Terrasse. Der Handel bietet eine zahlreiche Art von Vogelhäusern. Von einfachen Holzhäuschen bis zur Vogelvilla in allen erdenklichen Farben und Formen. Manche sind einfach nur praktisch und andere sind wunderschöne Dekoobjekte.

Es gibt ebenso Vogelhäuschen zum Selberbauen, was gerade den Kindern viel Freude bereitet und sie eine engere Bindung zu den Vögeln entwickeln. Hängende Vogelhäuschen haben den Vorteil, dass Tiere wie Eichenhörnchen, Katzen und Marder nicht so leicht an die Vogelhäuschen gelangen können bzw. eher fast unmöglich ist.

Es ist darauf zu achten, dass bei einem hängenden Vogelhäuschen die Seite mit dem Einschlupfloch leicht nach vorne hängt. Somit bildet dies einen Regenschutz. Vermeiden sollte man, es Richtung Westen aufzuhängen. Es wäre darauf zu achten, dass das Vogelhäuschen keiner starken Mittagssonne ausgesetzt wird. Ein Vogelhäuschen ist ganzjährig aufgestellt und somit kann ein Vogel Schutz vor der Sonne suchen.

Das richtige Futter für die Vögel

Vögel sind Körner- oder Weichfresser. Sie benötigen unterschiedliches Futter. Empfehlenswert sind, wenn Sie beides zu Hause haben. Weichfresser sind Drossel, Rotkehlchen oder Amseln. Körnerfresser sind Meisen, Sperlinge und Finkenarten.

Die Futterstation sollte auf keinen Fall mit einer roten Farbe gekennzeichnet sein, da die Vögel diese Farbe meiden.

Tägliches Füttern ist empfehlenswert und nur so viel Futter, wie gefressen wird. Ein stetiges Reinigen des Kots sollte Pflicht sein, damit die Vögel gesund bleiben.

Fazit

Beim Kauf eines Vögelhäuschen sollte auf die Wetterfestigkeit geachtet werden und dass man den Innenraum gut reinigen kann.

Ein Vogelhäuschen gibt es für jeden Geldbeutel und für jeden Geschmack. Die Vögel werden es Ihnen Dank mit Ihrem Gesang. Es gibt nichts Schöneres im Garten oder auf der Terrasse zu sitzen und die Vögel am Vogelhäuschen zu beobachten. Im Winter in den Garten zu blicken und sich daran zu erfreuen, wie die Vögel die Futterstelle aufsuchen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.