Gartenmöbel reinigen – Tipps und Tricks

Gartenmöbel sollten nicht nur praktisch sein, sondern auch ein Blickfang. Doch wie kann man die Möbel am besten pflegen, damit sie lange schön aussehen?

Warum sollten die Gartenmöbel regelmäßig gereinigt werden?

Die Gartenmöbel sollten regelmäßig gereinigt werden, um sie vor Schmutz, Staub und Wetter zu schützen. Zudem sieht ein gepflegter Garten besser aus und die Möbel halten länger.

Die beste Zeit zum Reinigen der Gartenmöbel ist der Frühling. In dieser Jahreszeit ist das Wetter noch nicht so heiß und die Tage sind länger. So können die Möbel in der Sonne trocknen und es besteht keine Gefahr, dass sie Schimmel ansetzen.

Die Witterungseinflüsse, wie Regen, Schneefall oder Sonneneinstrahlung, können den Möbeln zu schaffen machen und sie schnell verblassen oder gar beschädigen lassen. Auch Schmutz und Staub setzen sich gerne auf den Oberflächen fest und können die Möbel unansehnlich erscheinen lassen. Mit den richtigen Tipps und Tricks ist das Reinigen der Gartenmöbel aber kein Problem mehr und kann in kurzer Zeit erledigt werden.

 

Wie oft sollten Gartenmöbel gereinigt werden?

In der Regel sollten Gartenmöbel mindestens einmal pro Saison gereinigt werden. Wenn die Möbel jedoch stark beansprucht werden, kann es nötig sein, sie öfter zu reinigen. Auch wenn die Möbel in einem sehr windigen oder staubigen Umfeld stehen, ist eine häufigere Reinigung erforderlich.

 

Welche Geräte eignen sich für die Reinigung von Gartenmöbeln?

Einige der am häufigsten verwendeten Geräte zur Reinigung von Gartenmöbeln sind:

Hochdruckreiniger:

Hochdruckreiniger sind sehr effektiv bei der Reinigung von Gartenmöbeln. Sie entfernen Schmutz, Staub und Flecken sehr schnell und gründlich. Allerdings müssen Sie bei der Verwendung eines Hochdruckreinigers vorsichtig sein, da er auch das Holz beschädigen kann.

Bürsten:

Bürsten eignen sich hervorragend zum Entfernen von Schmutz und Flecken. Sie können auch verwendet werden, um Möbel abzuschrubben.

Schwämme:

Schwämme eignen sich hervorragend für die Reinigung von Gartenmöbeln. Sie entfernen Schmutz und Flecken sehr gründlich und sorgen dafür, dass die Möbel glänzen.

 

Welche Mittel eignen sich zum Reinigen von Gartenmöbeln?

Es gibt verschiedene Mittel, die sich zum Reinigen von Gartenmöbeln eignen. Hier sind einige Beispiele:

Wasser und Seife:

Dies ist wahrscheinlich das einfachste und günstigste Mittel. Einfach einen Schwamm oder Lappen nehmen, in warmes Wasser tauchen und mit etwas Seife einreiben. Danach die Möbel abwischen oder abspülen.

Allzweckreiniger:

Diese Mittel sind in jedem Supermarkt erhältlich und eignen sich sowohl für Kunststoff- als auch für Metallmöbel. Allzweckreiniger enthalten meistens Bleichmittel, deshalb sollten Sie vorsichtig sein, damit Sie keine Flecken auf Ihren Möbeln hinterlassen.

Spezielle Metallreiniger:

Diese Mittel sind für Metallmöbel gedacht und können in Fachgeschäften erworben werden. Metallreiniger enthalten meistens Säuren, deshalb sollten Sie vorsichtig sein, um Verkratzungen oder Flecken zu vermeiden.

Spezielle Kunststoffreiniger:

Diese Mittel sind für Kunststoffmöbel gedacht und können in Fachgeschäften erworben werden. Kunststoffreiniger enthalten meistens Lösungsmittel, deshalb sollten Sie vorsichtig sein, um Schäden an Ihren Möbeln zu vermeiden

 

Fazit

Nun, da Sie wissen, wie man Gartenmöbel richtig reinigt, können Sie sich entspannen und die Sonne in vollen Zügen genießen. Vergessen Sie nicht, regelmäßig zu überprüfen und zu reinigen, um sicherzustellen, dass Ihre Möbel in Top-Zustand bleiben und Sie lange Freude an ihnen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.