Der neue Gartenteich wird zum Herzstück des Gartens

Ein zukünftiger Teichbesitzer möchte gerne den Gartenteich angelegen. Zeitraubende Nachbesserungen werden durch die fachgerechte Planung vermieden. In der Nähe der Terrasse ist das Anlegen des Gewässers ideal, um später die allgemeine Tier- und Pflanzenwelt in Ruhe beobachten. Abgeschiedene Plätze im Garten sind der passende Standort, wenn besonders viele Tierarten nach dem Gartenteich anlegen in den Garten gelockt werden sollen. Wasserpflanzen gedeihen nur dann, wenn die Mischung aus Licht und Schatten angemessen ist. Bäume in der Nähe des Gartenteichs schützen den Teich vor der brütenden Mittagshitze, in die Gartengestaltung wird die Form des Teiches mit eingepasst. Der Teich für den Garten kann zum Beispiel kreisrund oder rechteckig sein. Mit dem Spaten werden die Linien ausgestochen, der Gartenschlauch kann richtungsweisend ausgelegt werden, um die geraden Linien zu gewährleisten. Nach dem Ausheben der Teichgrube werden alle Steine aus der angefertigten Teichmulde entfernt, um die Folie für den Teich beim anschließenden nicht zu beschädigen. Abhängig von den örtlichen Bestimmungen kann bei größeren Gartenteichen eine Baugenehmigung notwendig sein. Zum Schluss wird das Regenwasser in den Teich gefüllt, falls das Leitungswasser zu kalkhaltig ist.

Die Wahl der funktionstüchtigen Teichpumpe

Phosphat- und Stickstoffkonzentrationen im Wasser werden durch die Haltung der Wassertiere im Teich erhöht. Vorgefertigte Teichschalen sind die schnelle Lösung, das Anlegen des Folienteichs dauert etwas länger. Wer das Filtersystem direkt einbaut, um dem Algenwachstum und den Phosphat- und Stickstoffkonzentrationen zu begegnen spart sich die Zeit und das Geld für das spätere Nachrüsten. Für die Teichanlage im Garten gibt es Wasserpumpen, die wie ein Wasserfall aussehen und bei Gartenfans optimal ankommen. über ein Rohrsystem werden freistehende Teichpumpen installiert, die Pumpenleistung sollte eine zwei- bis dreimalige Filterung der Wassermenge schaffen. Solar Teichpumpen sind für den Garten mit intensiver Sonneneinstrahlung geeignet. Eisfreihalter verhindern das Zufrieren der Teichoberfläche im Winter. Das Ökosystem des Gartenteichs wird mit der Auswahl der zur Teichgröße passenden Teichpumpe unterstützt. Förderhöhe sowie die Pumpenleistung spielen beim Aussuchen der Teichpumpe mit der natürlichen Bachlaufpumpe oder mit der Wasserspielpumpe eine entscheidende Rolle.

Die Kosten für den Gartenteich

Je mehr Eigenleistung in den Aufbau des Gartenteichs investiert wird, umso niedriger werden die Kosten. Rund um die Uhr sind die Teichpumpen in Betrieb, wer auf die Durchflussmenge und den Stromverbrauch achtet, kann die Kosten senken. Multifunktionspumpen eben den Weg, den Bachlauf und den Teichfilter gleichzeitig zu betätigen. Pro m² Wasserfläche liegen beim Folienteich die durchschnittlichen Kosten zwischen 110 und 280 Euro.

Weiterführende Links

  • Wer seinen Gartenteich angelegt hat kann dann entspannt auf seiner Holz Gartenliege ausruhen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.